Seite 1 von 2   »

05.01.2017

Wir wünschen euch ein gesegnetes Jahr 2017!

Mit tollen Erlebnissen, neuen Freundschaften, Spannung und Erholung.

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. (Hesekiel 36,26)

Kontaktmöglichkeiten
an image
CVJM Lohra e.V.
Lindenplatz 5a, 35102 Lohra
E-Mail

Telefon (0 64 62) 16 86
Homepage www.cvjm-lohra.de
Jetzt bist du hier: Startseite » Glaube

Die Grundlage unseres Glaubens

Der christliche Glaube begegnet uns in ganz vielen Facetten und das ist auch gut so. Ob wir katholisch, evangelisch oder freikirchlich geprägt sind ist für Gott bestimmt nicht so entscheidend. Wir glauben, dass uns Gott bewusst Freiheiten lässt, wie wir unseren Glauben gestalten.

Aber was ist die Grundlage unseres Glauben, die für uns nicht verhandelbar ist. Was verbindet uns und ist für uns verbindlich? Darüber hat sich unser Mitarbeiterkreis im August 2011 Gedanken gemacht und ist zu folgendem Ergebnis gekommen:

 

Gott ist der Schöpfer der Welt

Und so vollendete Gott am siebenten Tage seine Werke (1. Mose 2, 2)


Gott ist Vater, Sohn und heiliger Geist

Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes (Matthäus 28,19)


Gott ist allmächtig

Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige. (Offenbarung 1,8)


Jesus ist der Sohn Gottes

Er hat Gott vertraut; der erlöse ihn nun, wenn er Gefallen an ihm hat; denn er hat gesagt: Ich bin Gottes Sohn. (Matthäus 27,43)


Jesus ist für uns gestorben und auferstanden

Er wurde begraben und am dritten Tag vom Tod auferweckt, wie es in der Heiligen Schrift vorausgesagt ist. (1. Korinther 15, 4)


Wir sind bedingungslos von Gott geliebt

Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn. (Röm 8, 38 und 39)


Vergebung unserer Sünden ist nur durch Gottes Gnade möglich

Denn alle Menschen haben gesündigt und das Leben in der Herrlichkeit Gottes verloren Doch Gott erklärt uns aus Gnade für gerecht. Es ist sein Geschenk an uns durch Jesus Christus, der uns  von unserer Schuld befreit hat. ( Römer 3, 23 und 24)


Der Glaube an Gott gibt uns Hoffnung

Auf was kann ich da noch hoffen? Herr, du allein bist meine Hoffnung! (Psalm 39,8)