Seite 1 von 2   »

05.01.2017

Wir wünschen euch ein gesegnetes Jahr 2017!

Mit tollen Erlebnissen, neuen Freundschaften, Spannung und Erholung.

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. (Hesekiel 36,26)

Kontaktmöglichkeiten
an image
CVJM Lohra e.V.
Lindenplatz 5a, 35102 Lohra
E-Mail

Telefon (0 64 62) 16 86
Homepage www.cvjm-lohra.de
Jetzt bist du hier: Startseite » Galerie » Berichte >> » Lutherfest 2012

Lutherfest 2012

"Wir haben den Befehl, euch mitzunehmen. Widerstand ist zwecklos! Kommt mit uns!". Zwei Soldaten, zuvor auf Pferden herbei geritten, nehmen den jungen Mönch Martin Luther gefangen.

Am Reformationstag herrschte auf dem Pfarrhof der ev. Kirchengemeinde ein mittelalterliches Treiben. 80 Kinder aus Lohra und Umgebung bevölkerten gemeinsam mit vielen Eltern die historische Kulisse rund um das Pfarrhaus.

55 Helfer hatten erstmals zum Lutherfest eingeladen, bei dem es für die Mädchen und Jungen allerhand zu erleben gab. In Ritter- und Bauernverkleidung trafen die Kinder gegen 16 Uhr ein und wurden in verschiedene Gruppen aufgeteilt. Wer in zivil kam, konnte sich ein Kostüm leihen - der Beginn einer Zeitreise knapp 500 Jahre in die Vergangenheit.

An vier Stationen gab es nun vom Papierschöpfen über ein Ritterturnier bis zum Malen einer Lutherrose auf eine Baumscheibe viele Angebote, die an die Zeit und das Wirken Martin Luthers erinnern sollten. An dem Nachbau einer Gutenbergpresse konnten die Kinder erfahren, wie die 95 Thesen des Reformators ihren Weg zu den Menschen gefunden haben.

Pfarrer Jonathan Schwarz zeigte mit einigen Darstellern in einem Theaterstück den Weg vom lateinischen zum deutschsprachigen Gottesdienst. In einer dramatischen Szene wurde Luther, dargestellt von Armin Blendinger, entführt und zu seinem eigenen Schutz auf die Wartburg gebracht. Dort übersetzte er die Bibel ins Deutsche, damit sie auch die einfachen Leute selbst lesen und verstehen können.

Nach dem letzten Akt der Theatergruppe kam dann das, worauf viele Kinder gewartet hatten. Es war längst dunkel geworden, der Pfarrhof war von brennenden Fackeln und Feuern beleuchtet. Da betraten die beiden Feuerspucker und Jongleure vom "Duo CatchUp" die Bühne und begeisterten die Kinder. Zum Schluss waren alle Kinder zu einem Teller Suppe ins Gasthaus eingeladen.

Christian Rüdiger, Jugendmitarbeiter der Kirchengemeinde, stellte zum Ende der Veranstaltung bereits eine Neuauflage für 2013 in Aussicht. Darüber wird aber erst in den nächsten Wochen entschieden.